main

NEWS & PRESSE ECKE

Bitte auswählen (Mehrfachauswahl möglich):
  • Eine angenehme Begegnung

    Yiannos Okkas erlebte eine angenehme Überraschung während seines Aufenthalts in Kozani, wo er von der Stadt Kozani eingeladen wurde, zu Ehren von Nicolas Papadopoulos am Camp teilzunehmen. Während Yiannos den Samstagabend mit seinen Freunden in Aiani Kozani verbrachte, traf er zufällig auf Sotiris Mavrodimos, dem linksfüßigen Verteidiger von AEK der 80er Jahre. Sie hatten wirklich …

    more

    Yiannos Okkas erlebte eine angenehme Überraschung während seines Aufenthalts in Kozani, wo er von der Stadt Kozani eingeladen wurde, zu Ehren von Nicolas Papadopoulos am Camp teilzunehmen.

    Während Yiannos den Samstagabend mit seinen Freunden in Aiani Kozani verbrachte, traf er zufällig auf Sotiris Mavrodimos, dem linksfüßigen Verteidiger von AEK der 80er Jahre.

    Sie hatten wirklich viel zu erzählen, besonders über den großartigen George Savvides, der Mavrodimos‘ Teamkammerade bei AEK gewesen war.

  • Lefteris Choutesiotis bleibt bei Olympiacos

    Choutesiotis hat seinen Vertrag bei Olympiacos für weitere zwei Jahre verlängert, mit dem Ziel erster Torhüter des Clubs zu werden. Der junge Torwart, der dieses Jahr einige Gelegenheiten zum Glänzen hatte, fühlt sich geehrt und ist mit der Vertragsverlängerung zufrieden, da es doch ein Zeichen dafür ist, dass sein Talent erkannt wurde. Der Ball ist …

    more

    Choutesiotis hat seinen Vertrag bei Olympiacos für weitere zwei Jahre verlängert, mit dem Ziel erster Torhüter des Clubs zu werden.

    Der junge Torwart, der dieses Jahr einige Gelegenheiten zum Glänzen hatte, fühlt sich geehrt und ist mit der Vertragsverlängerung zufrieden, da es doch ein Zeichen dafür ist, dass sein Talent erkannt wurde.

    Der Ball ist nun im Spiel, um mit Vertrauen die Position des Haupttorwarts zu erlangen.

  • Panaitolikos rekrutiert Dellas

    Panaitolikos kündigte die Rekrutierung von Traianos Dellas als Cheftrainer an. Der Sieger der EURO 2004 (Griechenland), der als Fußballer eine großartige Karriere hingelegt hat, setzt nun seine Karriere als Fußballtrainer fort. Kürzlich bekam er mehrere Angebote von ausländischen Seiten, aber es wurde keine Einigung erzielt werden. PPA.WORLD wünscht Dellas eine erfolgreiche Karriere in Panaitolikos. Foto: …

    more

    Panaitolikos kündigte die Rekrutierung von Traianos Dellas als Cheftrainer an.

    Der Sieger der EURO 2004 (Griechenland), der als Fußballer eine großartige Karriere hingelegt hat, setzt nun seine Karriere als Fußballtrainer fort.

    Kürzlich bekam er mehrere Angebote von ausländischen Seiten, aber es wurde keine Einigung erzielt werden.

    PPA.WORLD wünscht Dellas eine erfolgreiche Karriere in Panaitolikos.

    Foto:

    Panaitolikos 

  • Eine Fußballlegende ist verstorben

    Ein anderer lieber Freund, Takis Loukanidis, ist verstorben. Vielleicht der größte griechische Fußballspieler und sicherlich der komplexeste Spieler. Er spielte für Doxa Drama, Panathinaikos und Aris und machte seine eigene Geschichte. Von vielen missverstanden, war er ein großartiger Mann, ausgezeichnet für seine Freundlichkeit, ein seltenes Phänomen in der Welt des griechischen Fußballs. Es war eine …

    more

    Ein anderer lieber Freund, Takis Loukanidis, ist verstorben. Vielleicht der größte griechische Fußballspieler und sicherlich der komplexeste Spieler. Er spielte für Doxa Drama, Panathinaikos und Aris und machte seine eigene Geschichte.

    Von vielen missverstanden, war er ein großartiger Mann, ausgezeichnet für seine Freundlichkeit, ein seltenes Phänomen in der Welt des griechischen Fußballs.

    Es war eine große Ehre für uns alle, ihn als Freund zu haben; ein Idol hat uns für immer verlassen.

     

  • Choutesiotis hat das Vertrauen verdient

    Lefteris Choutesiotis war gestern in der Startelf gegen Platanias. Das Spiel endete 2: 0 und Olympiacos qualifizierte sich für das Finale 8 des griechischen Pokals. Der junge Torhüter war auch Kapitän der Mannschaft, eine große Ehre für den 23-Jährigen. Choutesiotis begann an der Akademie von Olympiacos und hat das Vertrauen seiner Mannschaft längst verdient – …

    more

    Lefteris Choutesiotis war gestern in der Startelf gegen Platanias. Das Spiel endete 2: 0 und Olympiacos qualifizierte sich für das Finale 8 des griechischen Pokals.

    Der junge Torhüter war auch Kapitän der Mannschaft, eine große Ehre für den 23-Jährigen.

    Choutesiotis begann an der Akademie von Olympiacos und hat das Vertrauen seiner Mannschaft längst verdient – nicht nur wegen seines Talents, sondern auch wegen seines Charakters.

    Bild: Olympiacos F.C.
  • Bregu punktet

    Luftetari schlägt sich nicht gut in der albanischen Meisterschaft. Doch der 22-jährige Bregu ist konstant der beste Spieler seiner Mannschaft. Im Spiel gegen Flamuntari erzielte er erneut das einzige Tor für Luftetari und sein viertes Tor in der Meisterschaft. Da sein Vertrag im Sommer 2018 endet, wird es für Luftetari sehr schwierig werden, ihn zum …

    more

    Luftetari schlägt sich nicht gut in der albanischen Meisterschaft.

    Doch der 22-jährige Bregu ist konstant der beste Spieler seiner Mannschaft. Im Spiel gegen Flamuntari erzielte er erneut das einzige Tor für Luftetari und sein viertes Tor in der Meisterschaft.

    Da sein Vertrag im Sommer 2018 endet, wird es für Luftetari sehr schwierig werden, ihn zum Bleiben zu überreden.

  • Lefteris Choutesiotis in der heutigen Partie gegen Juventus

    Lefteris Choutesiotis (23) wird heute Abend gegen Juventus auf der Bank sitzen, da er von Takis Lemonis ausgewählt wurde. Der junge Torhüter hat lange darauf gewartet, in die erste Reihe zu kommen, und nach der plötzlichen Entscheidung von Olympiacos über Kapino ist er seinem Ziel einen Schritt näher gekommen.

    more

    Lefteris Choutesiotis (23) wird heute Abend gegen Juventus auf der Bank sitzen, da er von Takis Lemonis ausgewählt wurde.

    Der junge Torhüter hat lange darauf gewartet, in die erste Reihe zu kommen, und nach der plötzlichen Entscheidung von Olympiacos über Kapino ist er seinem Ziel einen Schritt näher gekommen.

  • Traianos Dellas in den VAE

    Der bekannte griechische Trainer Traianos Dellas hat Abu Dhabi und Dubai besucht. Dellas verband Arbeit und Vergnügen und besuchte die Trainings von Al-Nasr, wo sein ehemaliger Trainer in A. S. Roma, Prandelli, der Manager ist. Gleichzeitig traf er sich mit Vereinen in den VAE. Auf dem Foto unten mit dem Direktor von PPA.WORLD in Dubai, …

    more

    Der bekannte griechische Trainer Traianos Dellas hat Abu Dhabi und Dubai besucht.

    Dellas verband Arbeit und Vergnügen und besuchte die Trainings von Al-Nasr, wo sein ehemaliger Trainer in A. S. Roma, Prandelli, der Manager ist.

    Gleichzeitig traf er sich mit Vereinen in den VAE.

    Auf dem Foto unten mit dem Direktor von PPA.WORLD in Dubai, Hr. Hamad Aghniaei.

     

  • Krupa in den Playoffs

    Krupa besiegte Čelik Zenica mit 0:2 und sicherte sich die Teilnahme an den Playoffs der Premijer Liga. Elvir Koljić, 22, war der Torschütze des ersten Treffers und erwies sich als Vorteil für seine Mannschaft. Krupa liegt mit 29 Punkten auf dem fünften Platz. Die bosnische Seite arbeitet mit PPA.WORLD in Bezug auf Transfer und Marketing …

    more

    Krupa besiegte Čelik Zenica mit 0:2 und sicherte sich die Teilnahme an den Playoffs der Premijer Liga.

    Elvir Koljić, 22, war der Torschütze des ersten Treffers und erwies sich als Vorteil für seine Mannschaft.

    Krupa liegt mit 29 Punkten auf dem fünften Platz.

    Die bosnische Seite arbeitet mit PPA.WORLD in Bezug auf Transfer und Marketing von Fußballspielern zusammen.

    Darüber hinaus scheint Krupa kurz vor der Winterpause seine Ziele erreicht zu haben, da sich die Mannschaft auch für das Achtelfinale des BiH Kup qualifiziert hat.

  • Bregu traf

    Dejvu Bregu, 22, gab im gestrigen Spiel gegen KS Vllaznia Shkodër (2:1) sein Bestes. Dejvu Bregu traf, aber das reichte für Luftetari nicht, um eine Niederlage zu vermeiden. Der Vertrag des Linksfuß-Mittelfeldspielers läuft im Sommer 2018 aus und sein Transfer ins Ausland ist sicher.

    more

    Dejvu Bregu, 22, gab im gestrigen Spiel gegen KS Vllaznia Shkodër (2:1) sein Bestes.

    Dejvu Bregu traf, aber das reichte für Luftetari nicht, um eine Niederlage zu vermeiden.

    Der Vertrag des Linksfuß-Mittelfeldspielers läuft im Sommer 2018 aus und sein Transfer ins Ausland ist sicher.

TOP